Historisches

Quelle: Die Stadt Bozen in Ansichtskarten - von Gaetano Sessa, © Edizioni ARCA S.r.l.

Um 1300 war das Palais Campofranco Sitz der damals in Bozen ansässig gewordenen Florentiner Bankiersfamilie Bocci/Botsch. Um 1760 wurde das Palais umgebaut und im 19. Jh. ging es ins Eigentum des österreichischen Erzherzogs Rainer und seiner Enkelin, der Fürstin von Campofranco über. 

lg md sm xs